Ikigai und seine Philosophie

In diesen turbulenten Monaten, so erwartungsvoll, so unsicher, wo alles aufgehört hat.

In dieser für mich immer aufregender werdenden Welt, die die Welt des Weins ist und in der es etwas überraschend zu meinem Beruf geworden ist, werden wir eine Paarung eingehen.

Warum mischen wir nicht die japanische Lebensphilosophie mit unserer Art zu leben und Wein zu fühlen? Speziell in Okinawa, wo sich die hundertjährigste Bevölkerung der Welt konzentriert, erreichen viele ihrer Einwohner einen Durchschnitt von 100 Jahren.

Wir sind absolut mediterran, es ist klar und sehr verschieden von der japanischen Kultur und… natürlich kann es nicht auf den Westen hochgerechnet werden, weil sie eine andere Art zu fühlen haben, eine andere völlig andere Kultur, aber… warum nehmen wir das nicht in einem Abschnitt zur Kenntnis des Konzepts namens IKIGAI?

Das Wort, das ich am meisten mag und das sie oft benutzen, ist Flow.


Das Ende dieser Philosophie heißt IKAGAI Es geht darum, die Facette zu entdecken, in der du gut bist, die dir Befriedigung gibt, und dass du weißt, dass du damit etwas Gutes zur Welt beiträgst, so dass du durch das Üben dein Selbstwertgefühl dazu sagst an die Spitze aufsteigen.

Wenn Sie einen guten Wein mit einem guten Gericht kombinieren, kann vorübergehend etwas Ähnliches passieren, aber es kann auch zu einer Lebensphilosophie Ihres Lebens werden, mit diesen kleinen Momenten, die Sie freitagabends mit einigen guten Freunden und Ihren Freunden wählen Mitarbeiter, ein Arbeitsessen, alles ist in dem Ansatz, den Sie ihm geben möchten, und natürlich fließt das mit anderen Aspekten Ihres Lebens zusammen, natürlich ein aufregendes Thema ...

Die Subtilität eines japanischen Gerichts mit einer weißen Garnacha von Terra Alta,Panik

Die japanische Küche zeichnet sich durch Ausgewogenheit aus, so dass wir ein einfaches Gericht mit Panical, einem jungen 100%-Grenache-Weißwein, der Sorte par excellence von Terra Alta, ausbalancieren (erwähnen Sie, dass die Terra Alta-Region der größte Produzent dieser Sorte in Europa ist).

Der Panical ist ein Wein mit sehr akzentuierten Eigenschaften der Garnacha und des Terroirs.
Das Terroir ist das Wichtigste bei der Herstellung eines Weins, in dem Sie die Persönlichkeit der Region hervorheben möchten. Es ist ein Boden, der gegen diese Sorte resistent, kalkhaltig und sehr wenig fruchtbar ist.
Dies trägt dazu bei, dass der produzierte Grenache von sehr, sehr guter Qualität ist.

  • OLFATIV verleiht es eine aromatische Intensität von weißen Blüten, die in der Region sehr präsent sind, und gleichzeitig kandierten weißen Früchten wie Birne oder sogar Litschi, weshalb wir es sehr gut mit diesem sehr einfachen asiatischen Gericht kombinieren werden.
  • Geschmackvoll ist es ein Wein mit einem sehr frischen und anhaltenden Einstieg, charakteristisch für Grenache-Weine, ausgewogen, geschmeidig
  • VISUELL ist es zitronengelb, hell mit einem Hauch von Gold.

Garnacha blanca passt sehr gut zu Reis, daher machen wir ein japanisches Gericht

DER LACHS-CHIRASHI, der perfekt zu Panical passt, einer authentischen Garnacha aus der Terra Alta-Bio-Monosorte und mit der geringstmöglichen Manipulation zum Zeitpunkt seiner Ausarbeitung. Es ist das, was wir wollen, damit dieser junge Wein ein edler und reiner Wein mit allen Eigenschaften der Garnacha ist.

LACHS CHIRASHI

  • 200 g. Sushi-Reis
  • 230 ml Reisessig
  • 200 gr Wasser
  • 10 g Zucker
  • 1 Teelöffel Wasabi (eine sehr scharfe japanische Radieschenpaste)
  • Salz
  • 200 g Wassermelone.
  • 200 g. Lachs
  • Sojasauce
  • gerösteter Sesam

AUSARBEITUNG:

Wir waschen den Reis mehrmals, damit er seine Stärke verliert
Wir kochen den Reis in der gleichen Menge Wasser (ca. 7 Minuten), je nach Sorte und wo wir den Wasabi hinzugefügt haben
In einem anderen Behälter bereiten wir dem "Sushizu" eine Essigsauce mit Zucker und Salz zu (diese Sauce schmeckt dem Reis)
Sobald der Reis Raumtemperatur hat, fügen Sie die in Tacos geschnittene Wassermelone und die Sushizu-Sauce hinzu (wir mischen sie gut).
Wir bereiten den Lachs in sehr dünne und quer geschnittene Scheiben zu und marinieren ihn 1/2 h in Sojasauce.

 Wir fügen den Lachs zum Reis hinzu und beenden mit Sesam.

Perfekte Paarung.

Empfohlene Beiträge