Wir kommen aus einer Winzerfamilie seit Generationen, es war nicht nur die Nahrung meiner Vorfahren, sondern eine Denk- und Lebensweise, wenn ich mir überlege, wie sie damals tagtäglich gelebt haben, Nachhaltigkeit und Respekt vor dem Land war intrinsisch, das tägliche Leben drehte sich um das Land, einschließlich der wichtigen Entscheidungen unserer Familie.
Die Verschwendung war 0, die maximale Verwertung und Wiederverwertung, alles drehte sich um den Weinberg, hier gründet für mich der regenerative Weinbau.
Als wir uns entschieden haben, vom konventionellen zum ökologischen Landbau zu wechseln und den Richtlinien des regenerativen Weinbaus zu folgen, war es der Tag, an dem wir überlegt haben, wohin uns das konventionelle System führt, wir haben uns informiert, wir haben nachgefragt, es waren eine Reihe von Dingen, die uns zu der Entscheidung geführt haben , aber hauptsächlich haben wir gesehen, dass wir die Erde zusammengedrückt haben.

Die Prinzipien des regenerativen Weinbaus haben das Ziel, das Leben im Boden wiederzugewinnen und die Natur nachzuahmen; Denn je lebendiger die Böden sind, desto mehr Kapazität haben sie, atmosphärisches CO₂ zu binden und damit den fortschreitenden Temperaturanstieg, den Klimawandel zu stoppen und damit auch dazu beizutragen, leider immer verfrühtere Ernten zu verzögern.

Elisenda Guillaumes, Landwirtschaftsdirektorin der Generalitat de Catalunya, erklärte: „Die Zukunft wird regenerativ sein oder nicht
  • Regenerativer Weinbau:
  • Ein klares Beispiel dafür, den Boden auf natürliche Weise zu bearbeiten, ist, nicht übermäßig zu arbeiten und so zum Gleichgewicht und zur Erhaltung der Bodenkruste beizutragen und Verdichtung zu vermeiden.
  • Von Juni bis März auf Bodenbearbeitung zu verzichten, ist für uns unerlässlich, da sich so, verzeihen Sie die Redundanz, der Boden auf natürliche Weise regeneriert.
  • Der Zweck besteht darin, seine Mikrobiota anzureichern und zu stimulieren, damit organische Stoffe und Mikroorganismen Kohlenstoff regenerieren und binden.
  • En cierto modo no deja de ser un conjunto de tareas,un modelo que recoge las costumbres ancestrales y arraigadas en el territorio desde hace siglos, de generaciones anteriores, consiguiendo una simbiosis de sostenibilidad entre el trabajo del hombre y la naturaleza. Una manera de hacer que ayuda a que la materia orgánica sea la justa y necesaria,y conseguir aumentar las defensas naturales de la vid, fortaleciendo su resistencia a plagas y enfermedades.
  • No es lo mismo el cultivo de cereal, que el cultivo de árboles frutales ,que trabajar y cultivar viña cómo hacemos nosotros…y todavía se hace más notable si ,como nosotros, Celler Arrufí, elaboramos vino.
  1. No obstante quiero subrayar y diferenciar que no es lo mismo el cultivo de cereal, que el cultivo de árboles frutales,que trabajar y cultivar viña cómo hacemos nosotros, y, todavía se hace más notable, si como nosotros, Celler Arrufí, elaboramos vino.
  2. Der Weinberg braucht keine sehr fruchtbaren Böden, der Weinberg verlangt nach armen Böden, und selbst wenn die Produktion "arm" und knapp genug ist, um die ganzheitlichen und organoleptischen Eigenschaften erreichen zu können, die für die Gewinnung guter Weine erforderlich sind, ist dies bei großen Produktionen dieses Ziel nicht erreicht.
  3. Und das ist auch der Grund, warum die Vegetationsdecke, die in Territorien und Landkreisen mit höheren Niederschlägen sehr gut funktioniert, aber nicht in Terra Alta, ein Territorium mit ganz besonderen klimatologischen und ganzheitlichen Eigenschaften ist, um in der Vegetationsdecke arbeiten zu können würde eine zusätzliche Zufuhr von Bewässerungswasser erfordern, und trotzdem wäre es offensichtlich nicht dasselbe wie in einem anderen Klimatyp.
Massalocà, eine der Celler Arrufí-Farmen.
Para Celler Arrufí ,la viticultura regenerativa es sobre todo “mediterráneo” y ecología, una manera de cultivar la viña, de trabajarla sencillamente, que nos ayuda a elaborar los vinos que deseamos, pero a la par,contribuimos aportando nuestro grano de arena a una tierra más equilibrada, y al freno del calentamiento global, a reducir las emisiones de C02,a poder conseguir “parar algún dia estas vendimias tan tempranas, y de alguna manera,tener cierta certeza o previsibilidad en cómo va a responder la uva delante de algún movimiento imprevisible o de última hora incluso.

Es ist unser Land, das aller, und je sorgfältiger es ist, desto bessere Früchte werden wir daraus ziehen.
Immer Ausgewogenheit, die Basis eines regenerativen Weinbaus.
Um sicherzustellen, dass unsere Weine das Land widerspiegeln, mit dem wir arbeiten.

Empfohlene Beiträge